Startseite

Aktuelles

Ein Stück Leipzig sein

15. September 2015

Zu jenen Bewerbern, die nicht nur im Rennen um den Marketingpreis, sondern auch mit ihrem Unternehmen noch in den Startlöchern stehen, gehört David van Laak mit seinem Geschäft für Business-Herrenmode David van L. Am 17. September wird er sein neues Geschäft im Leipziger Industriepalast eröffnen. Es ist die eigene erste Firma des Textil-Betriebswirtes van Laak, der bisher für mehrere namhafte Einzelhandelsunternehmen arbeitete.

„In diesem Rahmen kann ich meine Vorstellungen von perfektem Service am besten verwirklichen“, so van Laak. „Dazu gehören neben der professionellen Beratung solche Details wie ein Kleidersack und ein Reinigungsgutschein für jeden Anzug oder W-LAN und Getränkeservice für die den Kunden begleitenden Damen.“

In Sachen Marketing bekennt sich der Geschäftsmann unumwunden zu der Stadt, in der er sich wohlfühlt und in der er bleiben möchte. Beispielsweise sind die Models, die er in der bei ihm angebotenen Herrenmode fotografieren ließ, Männer aus Leipzig, die sich mit Namen und Beruf vorstellen.

Der Slogan, unter dem David van L. sein neues Herren-Business-Konzept vorstellt lautet: „Der sitzt!“ „Die meisten Männer kennen das: Sie brauchen einen neuen Anzug, haben aber keine Lust, in der Fußgängerzone endlos durch Geschäfte zu rennen und einen Anzug nach dem anderen zu probieren, so der Unternehmer.

„Männer sind eben auch beim Anzugkauf Jäger und keine Sammler. Der Anzug muss beim ersten Mal sitzen. Wenn die Hose eine andere Größe als das Sakko hat, dann haben wir die da, denn wir bieten unser gesamtes Sortiment im Baukastensystem an.“

Wir im Netz

Pin It on Pinterest